14.02.2013

NEXUS unterstützt die Spezialklinik Kloster Paradiese mit dem neuen NEXUS / ZERT-Portal

Mit dem neuen NEXUS / ZERT-Portal werden erstmals die Integration externer Beratungskompetenz in die KTQ®-Berichtserstellung und der systematische Aufbau des QM-Handbuches zielgerichtet unterstützt.

Mit der Möglichkeit der „vernetzten Zertifizierung“ sieht sich die KTQ-GmbH in der Lage
langfristig Lösungen anzubieten, die die Zertifizierung konsistenter und sektorenübergreifender QM-Systeme ermöglicht. Sie unterstützt die Entwicklung verschiedene Versorgungsformen unter derselben Trägerschaft zu betreiben, um Behandlungsketten qualitativ hochwertig und vollständig anzubieten. Mit der „vernetzten KTQ®-Zertifizierung“ ist es möglich, Einrichtungen unterschiedlicher Versorgungsformen zertifizieren zu lassen. Die Einrichtungen (MVZ, Krankenhaus) erreichen gemeinsam den Zertifizierungsstatus und erhalten ein Zertifikat pro Versorgungsform.

Die Klinik Kloster Paradiese in Soest ist eine Spezialklinik zur Behandlung von Krebserkrankungen. Ein ehemaliges Dominikanerkloster beherbergt heute die hochmoderne Klinik und die Praxis und Tagesklinik für Hämatologie und Onkologie. Auf dem Gelände befinden sich die auf Infusionstherapien spezialisierte Apotheke und ein Labor für Cytopathologie. Die fachübergreifende Schwerpunktpraxis Kloster Paradiese vereinigt die Bereiche Hämatologie, Onkologie und Allgemeinmedizin unter einem Dach. Die Praxis steht allen Patienten in den Bereichen der Allgemein- und Internistischen Medizin zur Verfügung, der Schwerpunkt liegt jedoch in der ambulanten Behandlung krebskranker Patienten, in enger Zusammenarbeit mit der Klinik Kloster Paradiese.

Das Management von Kloster Paradiese hat sich für die „vernetzte KTQ®-Zertifizierung“ und für die NEXUS-Lösung entschieden, weil sowohl höchste Transparenz fachübergreifend im eigenen Verbund als auch eine optimale Einbindung externer Beratung über die mpP Group erreicht wird. Der entscheidende Benefit im KTQ®-Zertifizierungsprozess ist die Integration und Verknüpfung relevanter Dokumente des QM-Handbuches in die KTQ®-Berichtserstellung. Dies führt dazu, dass auch künftig im QM-Handbuch jederzeit die Zertifizierungsrelevanz in der NEXUS-Dokumentenlenkung und das Feedback der Visitoren abrufbar bleiben.

Über das NEXUS / ZERT-Portal steht erstmals sowohl dem Kloster Paradiese als auch dem beteiligten Beratungsunternehmen mpP Group ein Zugriff auf einen gemeinsamen Informationspool zur Verfügung. Die mpP Group ist nicht nur in der Lage, sämtliche etablierten QM-Verfahren anzubieten, sondern darüber hinaus auch alle Bereiche des Gesundheitswesens abzudecken. Die Zusammenarbeit kann optimal organisiert werden. Zeitliche und lokale Einschränkungen gibt es nicht mehr. Mitarbeiter im Kloster Paradiese können jederzeit auf den Informationspool zugreifen, es gibt keine Festlegung auf eine limitierende Hardware.

In der NEXUS-Lösung kann von jedem PC, Notebook und auch von jedem Tablet-PC oder Smartphone Information eingegeben oder abgerufen werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Kloster Paradiese selbst keine Hard- oder Software bereitstellen muss, da das Portal auf einem NEXUS-Server installiert ist. Es gibt keinen administrativen Aufwand in der Einrichtung und beim Beratungsunternehmen. Änderungen und neue Daten stehen in Echtzeit allen Projektpartnern sofort zur Verfügung. Der Projektfortschritt wird damit erheblich verbessert. Der bisher oftmals praktizierte Transfer von Ergebnissen in Form von Papier, Word-Dokumenten oder Datenbanken ist Vergangenheit.

Kontakt

Kontakt
NEXUS Digitale Dokumentationssysteme
Projektentwicklungsges. mbH
Güpferlingstr. 29
1170 Wien

Tel: +43 (0)1 3200567
info@nexus-oesterreich.at
Suche:

Informationsmaterial