08.02.2013

Das Justizvollzugskrankenhaus Berlin setzt auf NEXUS / CURATOR

Aufbau eines systematischen und strategischen Qualitätsmanagements - das ist das Ziel des Justizvollzugskrankenhaus Berlin. In Zukunft unterstützt das QM-System NEXUS / CURATOR das Krankenhauspersonal bei dieser Aufgabe.

Das Justizvollzugskrankenhaus Berlin (JVKB) ist seit März 2007 in Betrieb und dient der stationären Grundversorgung mit einem fachärztlich ambulanten Versorgungsauftrag für die Inhaftierten der Berliner Vollzugsanstalten. Mit insgesamt 116 Betten verfügt das JVKB über eine Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie (36 Betten), über eine Innere Abteilung (30 Betten) und eine Interdisziplinäre Abteilung (50 Betten). Dem Qualitätsmanagement misst das Justizvollzugskrankenhaus wachsende Bedeutung zu. Es möchte damit seine Prozessabläufe und Ergebnisse dokumentieren und stetig verbessern.


Durch die Abbildung des Qualitätsmanagementhandbuches (QMH) wird die Qualität effektiver strukturiert, eine Wissensdatenbank aufgebaut und gleichzeitig alle Mitarbeiter in die unternehmerische Ausrichtung eingebunden.


Im NEXUS / CURATOR ist in einer übersichtlichen, individuell und flexibel erweiterbaren Baumstruktur die Organisationsstruktur des Kunden hinterlegt, stellt den Navigationsbaum dar und sorgt für das einfache Ablegen, Suchen und Finden aller relevanter Informationen für alle Mitarbeiter. So ist dieses Navigationswerkzeug das zentrale Steuerungsinstrument.


Im NEXUS / CURATOR Modul MELDEWESEN werden unterschiedliche Meldungen wie CIRS, Beschwerde / Lob, Vorschläge oder Störmeldungen zentral in einem System dokumentiert, verwaltet und ausgewertet. Die einzelnen Meldungsformulare und Bearbeitungsschritte können durch das rollenbezogene Berechtigungssystem flexibel gestaltet werden. Weiterer Bestandteil ist die Anbindung an das bestehende Active Directory (ADS).

Dadurch werden aus dem ADS die bestehenden Mitarbeiterinformationen (Name, Funktion, Email, etc.) und Login direkt in den NEXUS / CURATOR übernommen und automatisch und zyklisch abgeglichen. Das JVKB strebt mit dem NEXUS / CURATOR die Zertifizierung nach KTQ an und wird dabei effektiv und weitestmöglich unterstützt. NEXUS / CURATOR stellt automatisch sämtliche Lenkungsinformationen zur Verfügung und kann diese unterschiedlichen Katalogen zuweisen, z.B. KTQ, DIN ISO 9001:2008, 15224, etc. So ist auch ein einfacher Wechsel von einem Verfahren zu einem anderen schnell und jederzeit möglich. Gelenkte Dokumente, mehrstufige Prüfschritte, und Revisionssicherheit mit regelmäßiger Wiedervorlage bilden ein rundes Gesamtkonzept. Prozesse werden abrufbar über eine individuelle Prozesslandschaft, abteilungsbezogene Gültigkeitsbereiche und Nachweislisten.

 

Entscheidend für das Justizvollzugskrankenhaus war die Flexibilität dieser Lösung. Besonders überzeugte die einfache und strukturierte Dokumentenlenkung: Sie sorgt für Ordnung und Übersicht im QM-Handbuch und lässt Definitionsmöglichkeiten für die Workflow-Prozesse zu. Aufgrund der einfachen und übersichtlichen Versionierung ist außerdem immer nachvollziehbar, welche Änderungen vorgenommen wurden.

Kontakt

Kontakt
NEXUS Digitale Dokumentationssysteme
Projektentwicklungsges. mbH
Güpferlingstr. 29
1170 Wien

Tel: +43 (0)1 3200567
info@nexus-oesterreich.at
Suche:

Informationsmaterial