NEXUS / OP: Automatisierte Planung und Dokumentation im NEXUS / KIS

Die komplexe Planung der Arbeitsschritte vor, während und nach der Operation, die rechtlichen Anforderungen an die Dokumentation sowie die Kooperation vieler Personen im OP lassen sich manuell kaum noch ausreichend steuern. NEXUS hat das im NEXUS / KIS integrierte OP-System gemeinsam mit Kunden im letzten Jahr maßgeblich erweitert und insbesondere in der OP-Planung und in der rechtlichen Dokumentation ganz wesentliche Neuentwicklungen realisiert. Hierzu gehört die OP-Ablaufsteuerung, die u.a. das automatisches Verschieben oder Verlängern von Terminen ermöglicht, die Soll-Ist Darstellung von Planungen oder der automatisierte DGAI Datensatz, der den Dokumentationsaufwand maßgeblich verringert. Mit diesen Entwicklungen konnten wir die Attraktivität des NEXUS / KIS weiter erhöhen.

Tracking und Tracing im OP

Automatische Erfassung aller eintretenden und austretenden Personen und Objekte im OP per Barcode, RIFID oder Touchscreen.

DGAI Kerndatensatz

Automatische Generierung des DGAI Kerndatensatzes aus der medizinischen Dokumentation im OP.
Neben Struktur- und administrativen Daten werden vor allem patientenbezogene Vorerkrankungen und Befunde, sowie perioperative Verlaufsparameter und Kennzahlen erfasst.

Suche:

Kontakt

Kontakt
NEXUS Digitale Dokumentationssysteme
Projektentwicklungsges. mbH
Güpferlingstr. 29
1170 Wien

Tel: +43 (0)1 3200567
info@nexus-oesterreich.at
Hotline Healthcare Software
Telefon: +49 (0)1803 / 306 171 *

Mail: hotline@nexus-ag.de
* 0,09 €/Min. aus dem dt. Festnetz